Gartentagebuch 2012


August

 

Den Nationalfeiertag durften wir bei bestem Wetter und bei Vollmond auf der Schlossburg geniessen. Sandros Funke sorgte für eine feierliche Stimmung.

 

Im Garten gedeihen Gurken (man beachte die originelle Form), Zucchetti, Radiesli, Rüebli, Zuckermais und vieles mehr.

 

Lavendel und Sonnenblumen bringen etwas Farbe in den Garten. Gipsy und Teddy freuen sich auch.


Juni / Juli

 

Nach ein paar Hitzetagen ist nun Mitte Juli schon wieder der Winter zurückgekommen. Bei nur unter 20 Grad wächst das Gemüse langsam (das Unkraut auch). Trotzdem kann ich nun nach 3 Jahren endlich sagen: Mein Garten ist fertig! Juhuiiii! Aber irgendwie schade...


 

Sabine und Nadia sind auf Besuch. Gipsy freute sich besonders über den leckeren Dessert. Ts ts....

Gipsy macht den Hundeblick (nachdem sie unseren Dessert gefressen hat). Assim wundert sich über Sabines Blitz (wir sind alle blind...!)

 

 

Lecker! Das erste Gemüse aus dem eigenen Garten!

 

Mami zu Besuch auf der Schlossburg

 

 

Ungleiche Freundschaft...


April

 

Der Winter ist zurückgekommen. Salat und Kohl gedeihen im Frühbeet, wenn auch langsam. Die Rebe hat erste Knospen. Dennoch erwacht das Leben im Schlossgarten und auch das Unkraut!


 

Aprilwetter hin oder her, in der warmen Stube und auf der Fensterbank wird bereits angesäht: Sonnenblumen, draussen geschützt vor dem Fenster, drinnen Zucchetti, Zuckermais und Gurken. Auf dem Balkon blüht Steinbrech und die Azalee.


März

 

Der März zeigt sich von seiner freundlichen Seite, mit Temperaturen bis 20 Grad!

 

Die Winterstürme haben das Tomatenhäuschen demoliert. Es muss abgerissen werden.

 

Allgemein gibt es viel zu tun, Ordnung schaffen, die Wege erneuern, den Schneckenzaun wieder aufstellen.

 

In der Landi erstehe ich ein Frühbeet aus Plastik. Darin werden Setzlinge von Kopfsalat und Kohl gepflanzt.

 

Der Boden wird vorbereitet; jäten, lockern, hacken. Das bereits fleissig spriessende Unkraut wird entfernt.

 

Die ersten Blümchen bringen etwas Farbe in den noch brachen Garten.

 

Der Rhabarber hat den harten Winter gut überstanden und macht erste Knospen. Auch die anderen Pflanzen haben überlebt: Rebe, Johannisbeere, Blaubeere, Hortensie, Lavendel und die Gewürzpflanzen.

 


 

Archiv:

 

Wie alles begann: 2010

 

Gepimpter Garten: 2011